Faber Audiovisuals liefert 805m2 LED für das Konzert „Symphonica in Rosso 2015/2016“

By 1 März 2016April 7th, 2016Unkategorisiert

Ein überwältigender Erfolg war das Großkonzert des bekannten niederländischen Sängers Marco Borsato „Symphonica in Rosso 2015/2016“. Innerhalb kürzester Zeit war das im Ziggo Dome in Amsterdam stattfindende Konzert restlos ausverkauft.Die riesigen Videobildschirme von Faber Audiovisuals bildeten einen wichtigen Bestandteil des beeindruckenden Dekors. Content, Livebilder und Lichteffekte (Light Design Carlo Zaenen) wechselten einander ab und unterstützten die Lieder von Marco Borsato auf eindrucksvolle Weise Show Direktor Marcel de Vré).

Faber Audiovisuals lieferte ein LED Bannersystem (Glux10) mit einer totalen Länge von 530m x 1m Höhe sowie 220m2 bewegbare I-Mag/Backdrop Bildschirme (ROE 7,5mm Black Face HB).
Angetrieben wurden die Aufnahmen des I-Mags , die im Portraitformat dargestellt wurden, von einem AW Ascender.
Neben den bewegbaren I-Mag/Backdrop Bildschirmen und dem LED Bannersystem, die entlang der Reling der Zuschauertribüne aufgebaut waren, setzte Faber auch einen 55m2 Kindwin 7,5mm LED Boden ein.

Dieser LED Boden zeichnet sich vor allem durch seine Interaktivität aus, welches durch den Einsatz eines Blacktrax Folgesystems ermöglicht wird. Mit Hilfe des LED Bodens, sowie den Blacktrax Kameras konnte Marco Borsato buchstäblich auf Schritt und Tritt verfolgt und interaktiv in Szene gesetzt werden. Dies alles wurde angetrieben durch 4x D3 Systeme , die mit Demolition Software ausgestattet waren. (Content Design Jo Pauly).
Das Full HD Kamera Packet, sowie 8 Remote HD Kameras sorgten für eine haarscharfe Liveübertragung der Aufnahmen auf die LED Großleinwände.

Ein riesen Projekt für das Team von Faber Audiovisuals, vor allem angesichts der kurzen Aufbauzeit und zwischenzeitlichen Änderungen im Dekor von ‚Let’s Dance‘ und ‚Disney in Concert‘. Zwei weitere Shows, die zwischen den Auftritten von Symphonica in Rosso ebenfalls im Ziggo Dome in Amsterdam stattfanden.
Unter der Leitung der Projekt Manager Ben Augenbroe und Steven Embregts leistete das Team von Faber ausgezeichnete Arbeit – ein Einsatz, auf den das gesamte Team voller Stolz zurückblicken kann.
Piet Winten von Mundo Matic leitete die technische Produktion.