Lösungen

TFC Flow

Einfach und sicher

Ein IP-Control-Gamechanger für Live-Events und die Broadcast-Industrie.

EINFÜHRUNG
TFC Flow ist ein leistungsstarkes, einfach zu bedienendes, IP-basiertes Tool, das die volle Kontrolle über alle Daten-, Gegensprech-, Video- und Audiosignale innerhalb eines Live-Event-Netzwerks bietet.
Multifunctioneel

TFC Flow ist ein echter Alleskönner.

Unabhängig davon, ob Sie ein umfangreiches oder komplexes Live-Event haben, eine Fernabdeckung oder einen Standort benötigen oder mehrere Feeds in einem Inhaltsverzeichnis verwalten und verteilen müssen – TFC Flow erledigt das für Sie.

Angetrieben durch TFC – dem eigenen Steuerungssystem von NEP.

TFC Flow nutzt die vollen Möglichkeiten von TFC „Total Facility Control“, der webbasierten multifunktionalen Steuerungsplattform von NEP, die die IP-Signalverteilung vereinfacht. Es bietet einen intuitiven Touchpoint zur Steuerung, Konfiguration, Verwaltung und Überwachung der bereitgestellten Anlagen.

Vorteile & USPs

Zukunftsbeständig

TFC Flow ist die Brücke in die Zukunft. Es schließt die Lücke zwischen SDI-, HDMI- und IP-Netzwerken und sorgt für einen zukunftssicheren Einsatz vor Ort.

Kosteneffizient

TFC Flow kombiniert neue effiziente IP-Technologie mit einem intelligenten proprietären Softwaredesign, um die vor Ort benötigte Infrastruktur zu reduzieren.

Skalierbar und flexibel

Wenn Ihre Veranstaltung nach oben oder unten skaliert wird, kann TFC Flow schnell und einfach angepasst werden. Es ist flexibel genug, um Dutzende von Signalen auf z. B. LED-Bildschirmen oder LCDs, an einem Ort oder an mehreren Orten zu liefern.

Zuverlässig und sicher

TFC Flow nutzt die inhärente Redundanz von IP, die mit Red/Blue Networks entwickelt wurde. Mit robuster Überwachung und Automatisierung sorgt TFC Flow dafür, dass jedes Signal sicher ankommt.

Leistungsstarke Kontrolle

Durch die Verwendung der NEP-eigenen TFC-Lösung (Total Facility Control) kann TFC Flow alles koordinieren, verwalten und überwachen.

TFC Flow setup
Broschüre
Laden Sie die Broschüre herunter.
Möchten Sie mehr erfahren? Zögern Sie nicht, unsere Broschüre anzufordern, um zusätzliche Informationen zu erhalten. Die Broschüre ist in englischer Sprache verfasst.
TFC Flow broschüre
Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie die Broschüre in Ihrem Posteingang.

TFC Flow brochure download

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Das System

Wie funktioniert TFC Flow?

Für jeden Standort ist immer mindestens ein Primary Node erforderlich, um ein Live-Event-Netzwerk über TFC Flow zu ermöglichen.

Mehrere Secondary Nodes oder Throwdown Nodes können verwendet werden, um Signale am gesamten Standort zu empfangen.

Primary Nodes, Secondary Nodes und Throwdown Node sind innerhalb eines Standorts über Mesh-Netzwerktechnologie über redundante rote und blaue IP-Pfade verbunden.

Bei Bedarf können wir Primary Nodes von mehreren Standorten aus über Glasfaser verbinden, damit sie als ein System fungieren.

Das System kann einfach nach oben und unten skaliert werden, um so viele Signale, Knotenpunkte und Standorte wie nötig zu verarbeiten.

TFC Flow diagramm
TFC Flow

Was umfasst ein Knotenpunkt?

Jeder Einsatz von TFC Flow erfordert mindestens einen Primary Node. Die Anwendung kann skaliert werden, indem mehrere Primary Nodes, Secondary Nodes oder Throwdown Nodes hinzugefügt werden – alles in einem einheitlichen Netzwerk.

Ein standardmäßiger primärer Knotenpunkt (Primary Node) wird geliefert mit:

  • 3G SDI (FHD)16×16 (erweiterbar mit 8×8 Karten auf 32×32)
  • Audio und Intercom über optionale Breakout-Boxen (oder über 40x verfügbare RJ45 PoE-Datenports) lieferbar
  • PC mit TFC-Server
  • Zwei redundante Switches mit hoher Bandbreite auf Betriebsniveau
  • Unterbrechungsfreie Stromversorgung und zwei Kerne aus dunkler Glasfaser zwischen den Knoten

Ein standardmäßiger Secondary Node wird geliefert mit:

  • 3G SDI (FHD)16×16 (erweiterbar mit 8×8 Karten auf 32×32)
  • Audio und Intercom über optionale Breakout-Boxen (oder über 40x verfügbare RJ45 PoE-Datenports) lieferbar
  • Unterbrechungsfreie Stromversorgung und zwei Kerne aus dunkler Glasfaser zwischen den Knoten

Ein standardmäßiger Throwdown Node wird geliefert mit:

  • 3G SDI (FHD) 4×4, 2×6, oder 6×2 (je nach Konfiguration) – Kleiner Formfaktor und leise.
  • Audio und Intercom über optionale Breakout-Boxen (oder über 40x verfügbare RJ45 PoE-Datenports) lieferbar.
Bild oben
TFC Flow unit
WEITERE PROJEKTE

Referenzen

Interessiert?
Möchten Sie Ihre Signale noch effizienter verwalten und verteilen? Fragen Sie nach den Möglichkeiten. Gerne denken wir mit Ihnen mit.